• Mo-Fr. 7-18Uhr & Sa. 9-12Uhr
  • Altenburger Str. 96 | 07546 Gera
Suzuki Vitara als Sondermodell „Shinkai“ erhältlich!
  • 445

Suzuki Vitara als Sondermodell „Shinkai“ erhältlich!

  • Namensgebung und Farbton symbolisieren maritime Verbundenheit der Marke
  • Wahl zwischen Mild- oder Vollhybridantrieb und zwei Ausstattungslinien
  • Ab sofort unter auto.suzuki.de konfigurier- und bestellbar

Der Suzuki Vitara ist fortan als limitiertes Sondermodell „Shinkai“ erhältlich. Neben einer exklusiven Zweifarb-Lackierung verfügt die besondere Edition des Kompakt-SUV über mattschwarze Applikationen und kann in zwei Ausstattungslinien ab 28.050 Euro bestellt werden.

Der Name „Shinkai“ ist japanisch und bedeutet so viel wie „tiefe See“. Er steht für die zahlreichen Aktivitäten, die Suzuki unter und auf dem Wasser vorantreibt. Dazu zählen das „Clean Ocean Project“, das beispielsweise das Filtern von Mikroplastik aus dem Wasser mithilfe von in einigen Außenbordmotoren verbauten innovativen Sammelgeräten umfasst, sowie das Sponsoring-Engagement von Suzuki Deutschland im Triathlonsport, bei dem das Schwimmen eine von drei Disziplinen darstellt.

Die dunkelblaue Lackierung in „Sphere Blue Pearl Metallic“ des Sondermodells greift die Verbindung zu diesen maritimen Themen ebenfalls auf. Das Dach des Vitara „Shinkai“ ist in „Galactic Gray Metallic“ gehalten. Zusätzlich werten mattschwarze Applikationen am Exterieur die markante Optik weiter auf

Die rund 1.100 Einheiten des Sondermodells, bei denen zusätzlich ein „Shinkai“-Schriftzug auf den beiden hinteren Seitenfenstern prangt, sind ab sofort konfigurier- und bestellbar. Kunden haben dabei die Wahl zwischen dem BOOSTERJET-Turbobenziner mit 1,4 Litern Hubraum und 95 kW/129 PS (Kraftstoffverbrauch kombiniert 5,8-5,3 l/100 km; CO₂-Emissionen kombiniert 133-121 g/km) in Verbindung mit einem 48V Mild-Hybrid-System und Schaltgetriebe oder der Vollhybrid-Variante mit 1,5-Liter-DUALJET-Vierzylinder-Benzinmotor mit 75 kW/102 PS (Kraftstoffverbrauch kombiniert 5,9-5,4 l/100 km; CO₂-Emissionen kombiniert 132-121 g/km), der von einem 24 kW starken Elektromotor unterstützt wird und an ein automatisiertes 6-Gang Schaltgetriebe (AGS) gekoppelt ist.

Zur Wahl steht der Vitara „Shinkai“ in den beiden bekannten Ausstattungslinien Comfort und Comfort+, die sich jeweils mit Front- oder Allradantrieb kombinieren lassen. Bereits in der Version Comfort, die zu Preisen ab 28.050 Euro startet, sind unter anderem ein Audiosystem mit Smartphone-Anbindung, eine Klimaautomatik und LED-Scheinwerfer an Bord. Die Top-Ausstattung Comfort+ (ab 30.750 Euro) bietet darüber hinaus unter anderem eine Einparkhilfe vorne und hinten, elektrisch verstell-, anklapp- und beheizbare Außenspiegel sowie ein elektrisches Panorama-Glasschiebehubdach.

Die serienmäßige Sicherheitsausstattung umfasst die Dual-Sensor gestützte aktive Bremsunterstützung, ein Spurhaltewarnsystem mit Lenkeingriff, eine Müdigkeitserkennung, eine Verkehrszeichenerkennung, ein Toter-Winkel-Warnsystem, einen Ausparkassistenten und eine Rückfahrkamera.

  

Haben Sie noch Fragen?

Andre Rabold – Verkauf
0365/2048030

Stefan Kaufmann – Verkauf
0365/2048038

Letzte Einträge