fbpx
  • Mo-Fr. 7-18Uhr & Sa. 9-12Uhr
  • 0365/2048030
  • Altenburger Str. 96 | 07546 Gera
Vitara und Rexton sind Restwertriesen
  • 675

Vitara und Rexton sind Restwertriesen

Suzuki Vitara

Kompaktes Lifestyle-SUV auf Platz eins in seinem Segment

Geringster Wertverlust seiner Klasse: Suzuki Vitara bleibt ein „Restwertriese“

• Platz eins für das Kompakt-SUV bei den „Restwertriesen 2022“
• Umfangreiche Ausstattung und effizienter Motor
• Aktuelle Studie von Focus Online und bähr & fess forecasts

Wer sich heute für einen neuen Suzuki Vitara entscheidet, kann sich bei einem Wiederverkauf in vier Jahren über einen geringen Wertverlust freuen. Die Restwertexperten von bähr & fess forecasts bescheinigen dem Kompakt-SUV in ihrer aktuellen Studie „Restwertriesen 2022“ wie bereits im Vorjahr den ersten Platz im Segment „Mittelgroße SUV“: Für den Suzuki Vitara 1.6 mit Frontantrieb zu einem Neupreis von 17.990 Euro. Beträgt der absolute Wertverlust in Euro nach vier Jahren lediglich 8.086 Euro.

Der Suzuki Vitara besticht durch ein ansprechendes Design, komfortable Extras und viele Individualisierungsmöglichkeiten. Bereits in der jetzt bewerteten Einstiegsvariante „Club“ hat das sportliche SUV viele Extras serienmäßig an Bord. Dazu zählen ein Start-Stopp-System, eine Klimaanlage mit Pollenfilter, ein MP3-fähiges CD-Radio mit Bluetooth®-Freisprecheinrichtung inklusive Lenkradbedienung, ein USB-Anschluss sowie Tagfahrlicht und elektrisch verstellbare Außenspiegel.

Die Studie „Restwertriesen“ erscheint in Zusammenarbeit mit Focus Online und ermittelt die Wertstabilität von Fahrzeugen bei einem Kauf im Frühjahr 2018. Und einem Wiederverkauf im Frühjahr 2022. Neben den Modellen mit dem geringsten absoluten Wertverlust in Euro ermittelt die Studie auch die Fahrzeuge mit dem höchsten prozentualen Restwert.

Kraftstoffverbrauch Vitara 1.6: kombinierter Testzyklus 5,3 l/100 km; CO₂-Ausstoß: kombinierter Testzyklus 123 g/km (VO EG 715/2007).

Quelle: https://www.focus.de/auto/ratgeber/kosten/restwertriesen-2022-mittelgrosse-suv_id_8861828.html

 

SsangYong Rexton

SsangYong Rexton ist Platz 2 bei den „Restwertriese 2022“
– Erneute Spitzenplatzierung im Restwert-Ranking
– Halbjährliche Analyse von Focus Online und „bähr & fess forecasts“

Der SsangYong Rexton bleibt „Restwertriese“: Der robuste Koreaner glänzt mit dem
geringsten Wertverlust aller großen SUV und landet einmal mehr ganz vorn in der
halbjährlich erscheinenden Restwert-Analyse von „bähr & fess forecasts“ und Focus Online.
In Verbindung mit dem 131 kW/178 PS starken 2,2-Liter-Dieselmotor beträgt der absolute Wertverlust nach vier Jahren 16.450 Euro. Kein anderes Fahrzeug dieser Klasse verliert in
dieser Zeit weniger an Wert.
Der Rexton ist das Flaggschiff der SsangYong Familie: Verpackt in zeitloses Design,überzeugt der zu Preisen ab 27.190 Euro erhältliche Allrounder mit Platz für bis zu sieben Personen und höchster Zuverlässigkeit.
Die Studie „Restwertriesen 2022“ vergleicht die Wertstabilität von Fahrzeugen bei einem Kauf im Frühjahr 2018 und einem Wiederverkauf im Frühjahr 2022.
SsangYong Rexton :
Kraftstoffverbrauch in l/100 km: Kraftstoffverbrauch: 2,2-Liter-Turbodieselmotor, 133 kW (181 PS), innerorts/außerorts/kombiniert: 10,4–9,6/7,0–6,4/8,3–7,6 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 218–199 g/km, CO2-Effizienzklasse: D – C)

Quelle: https://www.focus.de/auto/ratgeber/kosten/restwertriesen-2022-suv_id_8860875.html

 

Haben Sie noch Fragen?

Andre Rabold – Verkauf
0365/2048030

Stefan Kaufmann – Verkauf
0365/2048038

Letzte Einträge